Samir Jajjawi Prozess-Management (Teil 4): Überwachung und Kennzahlen

Das Prozess-Management umfasst die Verbesserung, Steuerung, Dokumentation, Gestaltung, Implementierung und Identifikation von jedem Prozess eines Unternehmens.

In den bisherigen Teilen bin ich Samir Jajjawi auf die Ziele, Aktivitäten sowie die drei Phasen bis zur Umsetzung der Modelle im Prozess-Management eingegangen.

Im vierten Teil werde ich Samir Jajjawi mich als Unternehmens- und Prozess-Berater mit der Überwachung der Prozesse und den Kennzahlen im Prozess-Management befassen.

Prozess-Überwachung: Unterschiede der Aktivitäten

Um jeden Prozess im Prozess-Management zu überwachen, muss zwischen kurzfristigen und langfristigen Aktivitäten unterschieden werden. In den Bereich der kurzfristigen Aktivitäten fällt beispielsweise das Identifizieren von Prozess-Teams, die mit zu vielen Aufgaben gleichzeitig beschäftigt sind.

Ein Beispiel für langfristige Aktivitäten ist die Erzeugung von Kennzahlen. Diese können dann wieder für die Planungsphase genutzt werden.

Prozess-Überwachung: Kennzahlen

Die Erzeugung von Kennzahlen ist eine gute Methode, um jeden Prozess im Prozess-Management zu verwalten. Dabei werden häufig die Kennzahlen aus dem Logistik-Bereich benutzt, um sich ein Urteil über die einzelnen Prozesse bilden zu können.

Zum besseren Verständnis stelle ich Samir Jajjawi ein paar der wichtigsten Kennzahlen vor:

Die Bearbeitungszeit gibt die Zeit an, die für die Erledigung der Aufgabe benötigt wird.

Dahingegen beschreibt die Rüst- bzw. Einarbeitungszeit, wie lange ein Mitarbeiter braucht, um sich einer Aufgabe zu widmen bzw. mit dieser zu beginnen. Je öfter ein Beteiligter einer anderen Aufgabe zugeteilt wird, desto höher ist dieser Wert.

Mit der Durchlaufzeit wird die gesamte Dauer des Prozessdurchlaufs ermittelt.

Der Leerlauf in einem Prozess wird durch die Liegezeiten festgehalten. Anhand dieser Kennzahl lassen sich vor allem Optimierungspotenziale identifizieren.

Samir Jajjawi Prozess-Urteil: Kennzahlen für ein besseres Urteil über den Prozess

Im Prozess-Management ist eine umfangreiche Urteil-Bildung über die Prozesse im Unternehmen essenziell. Dafür müssen Indikatoren für Verbesserungspotenziale geschaffen werden. Das Samir Jajjawi Prozess-Urteil dazu: Benutzen Sie Kennzahlen, um sich ein bestmögliches Urteil über die Prozesse im Prozess-Management zu machen. Anhand der Summe oder des Mittelwerts dieser Kennzahlen lassen sich Schlüsse für das weitere Prozess-Management ziehen, beispielsweise im Bereich der Kostenermittlung.

[Quelle: Wikipedia] | [Bild: Flickr]